zur Übersicht

Kaffeetrinken in Coronazeiten: Wie Corona den Kaffeekonsum verändert hat

05.08.2022

Die Coronapandemie stellte unsere Welt vollkommen auf den Kopf. Plötzlich sprachen alle von Social-Distancing, Maskenpflicht und Lockdowns. Die Konsequenz: Das spontane Treffen mit Freunden im Lieblingscafé wurde untersagt. Und auch das Aufladen des Energie-Levels mit dem Kaffee to go in stressigen Situationen fiel aus. Obwohl vieles mittlerweile zur Normalität zurückgekehrt ist, hat die Pandemie ihre Spuren hinterlassen. Unser Konsumverhalten hat sich verändert, auch in puncto Kaffeetrinken.

Kaffee: der gesellschaftliche Mittelpunkt – während Corona nur noch in den eigenen vier Wänden

Durch die Coronamaßnahmen wurden sämtliche Freizeitaktivitäten ins eigene Zuhause verlegt. Statt im Büro zu arbeiten, zogen immer mehr Menschen ins Homeoffice. Restaurants und Cafés schlossen ihre Türen. Doch für die Kaffeeindustrie hatte das auch Vorteile, denn der Konsum des Heißgetränkes stieg an. Wie kann das sein? Anstatt ihren Kaffee im Café um die Ecke zu trinken, taten dies Kaffeeliebhaber in den eigenen vier Wänden. Laut einer Umfrage des Deutschen Kaffeeverbands konsumierten Kaffeetrinker im Jahr 2020 von zu Hause aus 37.900 Tonnen mehr Röstkaffee als im Vorjahr. Fest steht, selbst eine Pandemie verdirbt uns die Lust am Kaffee nicht, stattdessen passte man sich an die neue Situation an.

Teure Kaffeesorten wurden während Corona noch beliebter

Der Kaffeeverband stellte ebenfalls fest: teurer und hochwertiger Kaffee lag bei einem Drittel der Verbraucher, die im Homeoffice arbeiten, im Trend. Außerdem stiegen viele von ihnen von herkömmlichen Filtermaschinen auf Vollautomaten oder Kapselmaschinen um. Hier legten insbesondere „Ganze Bohnen“ zu, die vorrangig in den Kaffeevollautomaten eingesetzt werden. Viele sehen diese Kaffeeautomaten zu Hause mittlerweile als ein neues Statussymbol, mit denen man Bekannte und Freunde beeindrucken kann. Denn es beweist, dass man sich hochwertigen Kaffee leisten kann.

Die Kaffeeszene im Wandel

Verbraucher wurden experimentierfreudiger. Sie griffen zu allen möglichen Kaffeevarianten: Kaffeemixgetränke in Pulverform, Kaffeepads, Kapseln, Filterkaffee oder zum löslichen Kaffee. Im Jahr 2022 liegen unter anderem Toppings und Verfeinerungen, wie arabische Kaffeegewürze, voll im Trend. Und auch ausgefallene Kaffeemixturen mit Tee, Alkohol und Superfoods haben ihren großen Auftritt.

Die Nachhaltigkeit spielt ebenfalls eine zentrale Rolle, da der Klimawandel ein zentrales Thema in unserer heutigen Gesellschaft ist. Die Konsumenten fordern nachhaltigere Produkte. Und auch für Kaffeeliebhaber werden die Herkunft und Verarbeitung ihres Lieblingsgetränks immer wichtiger. Deshalb achten Kaffeeproduzenten neben der Qualität, dem Geschmack und dem Aroma vermehrt auf Nachhaltigkeit, was sie mit Gütesiegeln auf ihren Kaffees deutlich machen. Nachhaltige Produkte und umweltbewusste Kaffeekonsumenten sorgen für ein Umdenken in der Kaffeewelt.

Das Auge trinkt mit – auch in Pandemiezeiten

Während der Coronapandemie waren wir länger im Internet unterwegs. Das gesellschaftliche Leben verlagerte sich durch die Pandemie noch stärker in die virtuelle Welt. Für viele Kaffeefans ist Social Media eine Inspirations- und Unterhaltungsquelle und hat daher auch einen großen Einfluss auf ihren Kaffeekonsum. Der Kaffee soll nicht nur gut schmecken, sondern auch einzigartig aussehen. Beispiele dafür sind der Hype um den koreanischen „Dalgona-Kaffee“ und den Proteinkaffee „Proffee“.

Erholung für die Seele: endlich wieder aromatischen Kaffee mit den Liebsten außer Haus genießen

Obwohl die meisten Deutschen ihren Kaffee zu Hause genießen, trinken sie ihn durch die Aufhebung der Coronamaßnahmen wieder öfter draußen. Bäckereien sind dabei ihr erstes Ziel: Jeder Vierte kauft dort seinen Kaffee. Cafés und Bars werden ebenfalls reichlich besucht. Dort kann man das volle Kaffeeerlebnis genießen, dazu gehört neben dem Kaffee nämlich vor allem die herzliche Gesellschaft.

Auch in Coronazeiten: Kaffee ist und bleibt das Lieblingsgetränk der Deutschen

Deutschland ist eine wahre Kaffeenation. Unsere Liebe zum Kaffee ist so groß, dass es am ersten Samstag im September sogar einen Tag des Kaffees gibt, der vom Deutschen Kaffeeverband e. V. initiiert wurde. 

Eine Tasse Kaffee passt immer, wir trinken ihn zu jeder Gelegenheit: auf der Arbeit, beim Kuchen essen oder an festlichen Anlässen. Das Heißgetränk ist noch beliebter als Bier und Mineralwasser. Es ist also kaum verwunderlich, dass der Konsum trotz der Pandemie gestiegen ist. Laut dem deutschen Kaffeeverband nahm er im Jahr 2021 um 0,4 Prozent zu. Pro Kopf entspricht das einem Anstieg von 168 auf 169 Liter Kaffee. Diese Zahlen zeigen: unsere Liebe für Kaffee bleibt trotz einschlägiger Veränderungen in unserem Leben beständig. Kaffee gehört zu unserem Alltag, in guten wie in schlechten Zeiten. 

 

Gib Besuchern Deines Events mit unserem Eventcatering genau das, wonach sie sich so lange sehnten

Endlich können Veranstaltungen wieder persönlich stattfinden. Es darf wieder zusammen gefeiert und gelacht werden.  Bist auch Du ein Kaffeefan und planst gerade ein Firmenevent oder eine private Feierlichkeit? Dann bist Du bei uns genau richtig! Denn wir bieten Dir und Deinen Gästen mit unserem Kaffeecatering hochwertigen und vielfältigen Kaffeegenuss. Außerdem verzaubern wir euch mit der spektakulären Zubereitung unseres türkischen Mokkas.

Mit unserem Oldie-Kaffee-Mobil oder unserem modernen Kaffee-Rad garantieren wir euch ein einzigartiges Geschmackserlebnis mit Entertainment-Faktor.  

Du willst weitere Information zu unserem Angebot oder hast konkrete Fragen? Dann informiere Dich entweder online über unser Kaffeecatering für private Veranstaltungen und Firmenevents oder kontaktiere uns über das Kontaktformular bzw. telefonisch

Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen